Schlagwort-Archiv: Gremienbesetzung

Geschlechtergerechte Besetzung von Gremien

Rechtsverordnung zur Gremienbesetzung

In der Frühjahrssynode der EKHN (2015) wurde die Rechtsverordnung zur geschlechtergerechten Gremienbesetzung mit großer Mehrheit verabschiedet.

Ziel ist es, dass Männer und Frauen zukünftig in gleicher Zahl in den Gremien (Organe, Kammern, Kommissionen, Ausschüsse, Verwaltungsräte, Aufsichtsräte und Beiräte) vertreten sein sollen. So soll gewährleistet werden, dass die unterschiedlichen Kompetenzen, Fähigkeiten, Lebenswirklichkeiten und Blickwinkel in die Arbeit der Gremien einfließen und sie bereichern. Die Arbeitsergebnisse sind noch stärker an der „Vielfalt“ bzw. den Bedarfen der Gemeinden, Institutionen und Arbeitsbereichen orientiert .

Die Rechtsverordnung tritt am 01.01.2016 in Kraft. Hier finden Sie die verabschiedete Rechtsverordnung: Rechtsverordnung zur geschlechtergerechten Besetzung von Gremien

Hier finden Sie einen aktuellen Flyer zum Thema: Flyer Gremienbesetzung_ Endversion