Kategorie-Archiv: Frauenbewegung

Frauenwahlrecht in der Kirche

Frauen erkämpften kirchliches Wahlrecht gegen starke Widerstände

Der 2. Ergänzungsband zum Gleichstellungsatlas der evangelischen Kirche ist erschienen.

Die Entwicklung des kirchlichen Frauenwahlrechts steht im Mittelpunkt des 2. Ergänzungsbandes zum „Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der evangelischen Kirche in Deutschland“. Die Veröffentlichung gibt einen ersten Überblick über die Einführung des Frauenwahlrechts in den evangelischen Landeskirchen ab 1919. Herausgeberinnen sind das Studienzentrum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für Genderfragen und die Konferenz der Genderreferate und Gleichstellungsstellen in den Gliedkirchen der EKD.

Gedruckte Exemplare können im Studienzentrum für Genderfragen der EKD bestellt werden. Ein Download des Bandes ist über folgenden Link möglich:

https://www.gender-ekd.de/download/FrauenwahlrechtinderKirche.pdf

 

Jetzt online: Frauenbewegung in der EKHN

Frauen bewegen Kirche – jetzt erstmalig online

Mit eindrucksvollen Texten, Bildern, Videos, Interviews und Zeitdokumenten informiert die Seite

www.ekhn.de/frauenbewegung

über die Geschichte der Frauenbewegung in der EKHN. Viele Errungenschaften, die uns heute völlig selbstverständlich erscheinen, wurden erst durch das Engagement vieler mutiger Frauen und einiger Männer möglich, die sich für Chancengleichheit, Frieden und Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung eingesetzt haben.

Kurz gefasste Informationen über die Meilensteine der Frauenbewegung in der EKHN finden Sie auch im Flyer_Frauenbewegung.

So kam die Frauengeschichte der hessen-nassauischen Kirche ins Internet

Artikel von Antje Schrupp (evangelischesFrankfurt.de) 22. August 2018

Die früheren Frankfurter Pfarrerinnen Ute Knie und Helga Engler-Heidle haben dafür gesorgt, dass die Geschichte der Frauenbewegung in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) dokumentiert wird. Inzwischen gibt es bereits mehrere Wikipedia-Artikel und zahlreiche Portraits, Interviews und Dokumente auf der Webseite der Landeskirche.

Helga Engler-Heidle (links) und Ute Knie beim Planen und Diskutieren: Mit ihrer Initiative haben sie dafür gesorgt, dass die Geschichte der Frauenbewegung in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau dokumentiert wurde. | Foto: Antje Schrupp

Was nicht auf Wikipedia steht, das ist auch nicht passiert: Diese Behauptung ist zwar offensichtlich falsch, enthält aber durchaus ein Körnchen Wahrheit. Viele Menschen informieren sich heute erst einmal auf der Internetseite des größten kollaborativen Lexikons der Welt, wenn sie etwas wissen wollen. So kam die Frauengeschichte der hessen-nassauischen Kirche ins Internet weiterlesen