Kategorie-Archiv: Aktuelles

BUCHVORSTELLUNG Frauenbewegung in der EKHN

Am Freitag, den 13. März 2020 findet von 18.00 – 20.00 Uhr die Vorstellung des Buches „Frauenbewegung in der EKHN“ in der Heiliggeistkirche (Kurt Schumacher Straße 23, Frankfurt am Main) statt.

Grußwort: Dr. Achim Knecht, Stadtdekan der Evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach

Buchvorstellung: Ulrike Trautwein, Generalsuperintendentin, EKBO Berlin

Resonanzen: Ariane Schoen, Studentin

Ute Knie und Helga Engler-Heidle, Herausgeberinnen

Moderation: Britta Jagusch, Journalistin

Herzliche Einladung zu einem kleinen Imbiss im Anschluss der Buchvorstellung.

Es gibt einen Büchertisch zur Auslage und Bücherverkauf. Den Flyer zum Buch finden Sie hier: Faltblatt_EKHN_Frauenbewegung_Buch

Frauenmahl am 26. April 2020

Der Stabsbereich Chancengleichheit lädt herzlich zum Ökumenischen Frauenmahl „70 Jahre Weltgebetstag in Deutschland“

am Sonntag, den 26. April 2020 in die Stadtkirche Darmstadt ein.

Beginn (Ankommen) wird um 17 Uhr sein.

Gemeinsam wollen wir auf 70 Jahre Weltgebetstagsarbeit zurückblicken und eine neue Perspektive andenken.

Es ist eine Kooperationsveranstaltung des Stabsbereichs Chancengleichheit, der Dekanatsfrauenausschüsse Darmstadt-Stadt und Darmstadt-Land und der Stadtkirche Darmstadt.

Wir freuen uns, mit Ihnen zu feiern und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Frauenmahl 26.4.20 save the date

Erstmals Gottesdienst zum CSD in Darmstadt am 16.08.2019

Schon zum 5. Mal macht die Kirchenverwaltung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beim CSD in Damstadt mit. In diesem Jahr gibt es dabei auch eine besondere Premiere.

Veranstaltung „#Aufschrei#Metoo. Sexuelle Gewalt in Institutionen“

Am 18. September 2019 findet von 19 -21:30 Uhr in der Evangelischen Akademie Frankfurt eine Veranstaltung zum Thema

#AUFSCHREI#METOO
SEXUELLE GEWALT IN INSTITUTIONEN
statt.

Gespräch

Die Liste ist lang und spartenübergreifend. Immer wieder gelangen Fälle sexueller Übergriffe ans Licht und an die Öffentlichkeit: in Kirchen, Heimen, Schulen, Firmen oder sonstigen Einrichtungen. Hier haben Bewegungen wie #Aufschrei oder #MeToo in den letzten Jahren einiges an die Oberfläche gespült. Spektakuläre Vorkommnisse wie im Fall der Odenwaldschule oder der Regensburger Domspatzen haben zu einer öffentlichen Sensibilisierung dem Thema gegenüber beigetragen. Wie gehen Institutionen und Firmen mit der Aufarbeitung von Vorkommnissen um? Mit welchen Regularien schützen sie die ihnen anvertrauten Menschen und Mitarbeitenden?

Weitere Informationen:

https://www.evangelische-akademie.de/kalender/aufschreimetoo-2019-09-18/