Archiv für den Monat: Juli 2016

Social Freezing

Ein Schritt hin zu mehr Chancengerechtigkeit?

Wir meinen Nein!

Was hier unter dem Etikett „Selbstbestimmung der Frau und mehr Chancengleichheit“ verkauft wird, ist ein weiterer Schritt zur Ökonomisierung des Privaten. Der Arbeitsmarkt bestimmt immer mehr über die menschliche Zeit. Menschen werden auf ihre optimale Verwertbarkeit reduziert.

Das Social freezing wird in den USA von Apple und facebook inzwischen ihren Mitarbeiterinnen empfohlen und mit einer Prämie und der Kostenübernahme für das Verfahren belohnt. Frauen stehen dann in der Höhe ihrer Leistungsfähigkeit der Firma bzw. der Institution zur Verfügung, die Familienpause fällt aber nicht aus, sondern wird in eine „unproduktivere“ Zeit verschoben. Mit Selbstbestimmung hat das unsere Meinung nach wenig zu tun. Es wird eher ein Konkurrenzdruck unter Frauen erzeugt zwischen denen, die für den Arbeitsmarkt uneingeschränkt zur Verfügung stehen und denen, die sich gegen ein social freezing entscheiden. Das Kinder machen und bekommen wird auf einen technischen Vorgang reduziert und entbehrt der liebevollen Zugewandtheit zweier Menschen.

Das Thema ist aber nicht mit wenigen Sätzen abzuhandeln, da es sehr komplex ist und auch aus anderen Blickwinkeln betrachtet werden muss, z.B. aus medizinischer und medizinethischer Sicht. (Die Erfolgschancen, nach einer künstlicher Befruchtung wirklich ein Kind zu bekommen, sind eher gering und die Risiken einer späten Schwangerschaft sind da noch gar nicht berücksichtigt. Außerdem ist der Möglichkeiten einer Selektion von gesund und krank, schwarz und weiß usw. dadurch Tür und Tor geöffnet). Das wollen wir an dieser Stelle aber nicht weiter ausführen, dazu sollten sich Mediziner und Medizinethiker äußern.

Aus Sicht der Chancengleichheit führt das Social freezing nicht zu einer Selbstbestimmung von Frauen, sondern im Gegenteil eher zu einem „über sich verfügen lassen“ und einer Familienplanung nach ökonomischen Verwertbarkeitsinteressen.

Das Geld, das für die kostspieligen Social freezing Verfahren ausgegeben wird, wäre sinnvoll eingesetzt in den Ausbau der Kinderbetreuung, in Konzepte von Work-Life Balance am Arbeitsplatz, der Förderung von Karrierechancen von Frauen, usw.